Dies und das

Interessante Themen

Wein

, am 23. Februar 2012 um 21:11

Ich liebe Wein. Es gibt für mich kaum ein Getränk, welches stilvoller ist, zumindest für uns als holde Weiblichkeit.

Am nächsten kommt einem guten Glas Wein vielleicht noch ein uralter Whiskey, aber den mag ich nicht und überlasse ihn gern den harten Männern. Wein mag ich hingegen schon, am liebsten einen Roten, der sich im Geschmack irgendwo zwischen trocken und halbtrocken befindet. Diese Weine sind leider für mich nicht allzu leicht zu finden, denn als Student erlaubt es mir meine Geldbörse nicht, in gut sortierten Weinkellern meiner Geschmackslust zu frönen, sondern ich muss in der Regel auf das Sortiment von Discountern zurückgreifen.

Aber hier gibt es seit geraumer Zeit drei Weine, die mir mein Leben versüßen. Ein trockener Dornfelder ist dabei mein Favorit. Dieser deutsche Wein ist geschmacklich sehr harmonisch und schmeckt zum Essen genauso, wie solo genossen.

Einen etwas kräftigeren Geschmack hat dagegen mein südafrikanischer Liebling, der Cabernet Shiraz Sauvignon. Ich empfinde es beim ersten Schluck immer so, dass ich den rauen Wind der Tafelberge schmecken könnte. Geschmacklich ist dieser Wein für meine Verhältnisse aber schon ziemlich herb, so dass ich ihn am liebsten zu einem deftigen Essen genieße.

Mein dritter Wein im Bunde weicht etwas von den anderen ab, denn es ist zwar ein Rotwein, aber geschmacklich eher halbtrocken, was nicht zuletzt am natürlich hohen Zuckergehalt der verwendeten Trauben liegt. Ein klassischer Zinfandel. Bereits der Name erinnert mich an Zimt und Gewürze und so schmeckt er auch.

Wein ist eben mehr als ein Getränk, Wein ist flüssiger Genuss.

Abgelegt unter: Essen & Trinken | Schlagwörter:

Einen Kommentar schreiben

*

%3E%3C/script%3E